Der Bürgschaftsantrag – Checkliste und benötigte Unterlagen

Um Anträge möglichst schnell und direkt bearbeiten zu können, bitten wir Sie, folgende Mindest-Unterlagen einzureichen:

  • ausgefüllter und unterschriebener Bürgschaftsantrag
    (inkl. Anlagen SEPA-Lastschriftmandat/Schufa-Auskunft/De-minimis-Erklärung)
  • Rentabilitätsplanung (mind. 2 Jahre), soweit der Kapitaldienst nach der Neufinanzierung nicht schon auf Basis nachhaltiger Ist-Zahlen erwirtschaftet wird
  • die letzten 2 vollständigen Jahresabschlüsse *
  • aktuelle BWA mit Summen- und Saldenliste *
  • Bankenspiegel *
  • Selbstauskunft der Gesellschafter
  • Bescheinigung in Steuersachen (kann im Laufe des Antragsbearbeitungsprozesses nachgereicht werden)

(* = Unterlagen bei Existenzgründern nicht relevant)

Nachstehende Unterlagen/Informationen sind je nach Finanzierungsanlass noch zu ergänzen:

Betriebsmittel

  • Liquiditätsplan

Investition

  • Kostensicherheit > Liegen Angebote vor?

Immobilienbau/-kauf

  • Grundbuchauszug
  • Beleihungswertberechnung
  • Kostensicherheit > Liegen Angebote vor?

Nachfolge (Erwerb von Anteilen)

  • Plausibilisierung Kaufpreis
  • Lebenslauf des Übernehmers

Existenzgründung

  • aussagekräftiger Businessplan
  • Lebenslauf des Gründers

Diese Übersicht ist auch als Download erhältlich.