Rhein-Neckar-Motorcycles GmbH

Auf zwei Rädern in die Selbstständigkeit

Die Leidenschaft für Harley-Davidson wird in Ludwigshafen seit über 30 Jahren gelebt. Die Übernahme des Traditionshändlers durch den langjährigen Mitarbeiter Pascal Vergnaud wurde durch die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz begleitet.

Amerika 1976 - erstmals werden bei dem amerikanischen Motorradhersteller Harley-Davidson 75.000 Motorräder produziert, das Geschäft läuft gut. Ein paar Maschinen gelangen auch nach Ludwigshafen – zu Erich Krafft. Dieser hat, durch seine Begeisterung für Zweiräder getrieben, einen der ersten Harley-Davidson-Händler in Deutschland eröffnet. Der Betrieb hat sich nach seiner Gründung sehr gut entwickelt.

Um seinem Hobby und seiner Leidenschaft, dem Reisen auf zwei Rädern, nachgehen zu können, übergibt Krafft 1982 die Erich Krafft GmbH an seinen Mitarbeiter Thomas Gärtner. Unter ihm entwickelt sich der Betrieb zu seiner heutigen Form. Ab 1995 firmiert die GmbH unter Harley-Davidson Rhein-Neckar GmbH.

„Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist.“ Unter diesem Motto entscheidet sich Thomas Gärtner 2016 dazu, den Betrieb weiterzugeben.

Zukunftssicherung für den Traditionsbetrieb
Die Entscheidung nach einem geeigneten Nachfolger nach über 30 jähriger Tätigkeit fällt auf den Mitarbeiter Pascal Vergnaud, denn ihm liegt, genau wie Gärtner selbst, Harley-Davidson im Blut.
Zudem hat Vergnaud sein Können bereits durch seine Tätigkeit innerhalb des Unternehmens, zunächst als Mechaniker und später als Werkstattleitung und Vertreter von Thomas Gärtner unter Beweis gestellt.

Der gebürtige Franzose Pascal Vergnaud ist weit in der Welt herumgekommen. Eine Weltreise auf seiner Harley-Davidson führt ihn 2008 zunächst für zwei Jahre zu einem Harley-Davidson-Händler nach Istanbul. Schließlich zieht es ihn zurück in die Nähe seiner Heimat. 2011 kommt er nach Ludwigshafen und steigt in die Harley-Davidson Rhein-Neckar ein.
Die Finanzierung des Firmenwertes und die Aufstockung der Betriebsmittel des etablierten Betriebes wurde gemeinsam mit der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Rheinland-Pfalz mbH begleitet.

Tradition wahren, Fortschritt ermöglichen
„Es ist einfach toll, in dieser Atmosphäre und mit diesem Team zu arbeiten“, schwärmt der neue Geschäftsführer, „und es macht mich mächtig stolz, eine Firma mit mehr als vier Jahrzehnten Tradition übernehmen zu dürfen!“ Gemeinsam mit seinem Team führt Vergnaud die Traditionen des Betriebes fort, immer mit einem offenen Auge für Neues.

Neben den klassischen Bereichen von Verkauf und Werkstatt bietet das Team rund um Vergnaud auch Cruiser und Shopper zur Miete an. Zudem können Probefahrten und Trainings auf dem betriebseigenen Freigelände durchgeführt werden. Regelmäßige Events unterstützen zudem den Zusammenhalt, der innerhalb der Harley-Gemeinschaft besteht.

Auf 10.000 m² Freigelände und mit über 1.000 Produkten im Shop geben die 25 Mitarbeiter rund um Pascal Vergnaud alles für ihre Leidenschaft – Harley-Davidson.

TV-Beitrag in SWR Aktuell Rheinland-Pfalz am 17.05.2018