Flutees - Schutzhülsen für Ohrstecker

Flutees wurden für Personen entwickelt, die beim Tragen von
(Modeschmuck-) Ohrringen unter einer Irritation und/oder Entzündung
des Ohrlochs leiden. Diese wird oft durch den Kontakt mit dem Metall
des Ohrrings verursacht. Die zierlichen Schutzhülsen werden über die
Stäbe der Ohrstecker geführt und verhindern auf diese Weise den Kontakt
zwischen dem Metall der Ohrstecker(-Stäbe) und den Ohrlöchern.

Ohrringe tragen trotz Nickelallergie

Flutees sind besonders für Nickelallergiker geeignet. Bei den Kontakt-
allergien ist Nickel das häufigste Allergen. Ungefähr zehn Mio. Menschen
sind allein in Deutschland von einer Nickelallergie betroffen. In der
Vergangenheit wurden Grenzwerte der Freisetzungsquote festgesetzt.
Trotzdem steigt die Neusensibilisierungsrate stetig weiter. Flutees helfen
den Betroffenen nicht nur die Ohrringe tragen zu können, die sie mögen.
Sie verhindern auch, dass weitere Nickel-Ionen über das Ohrloch in den
Körper gelangen.

Flutees sind als Medizinprodukt zugelassen und entsprechen höchsten
Anforderungen anMaterialqualität und Verarbeitung nach DIN EN ISO
13485. Erhältlich sind sie in Apotheken, bei Juwelieren und im Fachhandel.

Wegbereiter für Innovationen

Die MBG bietet mit ihrem Mikromezzaninfonds eine eigenkapitalstärkende
Finanzierungsform an, die auch an junge Unternehmen vergeben wird.
„Dies hat uns insbesondere in der kostenintensiven Startphase Sicherheit
gegeben“, so Ramona Mignon, Geschäftsführerin der Flutees Verwaltungs-
gesellschaft mbH. „Von der Idee bis hin zur Realisierung, insbesondere
einer Innovation, ist es ein weiter Weg. Hier hat uns die Unterstützung
der Kreditwürdigkeit durch die MBG sehr geholfen“.